Incognito Brackets

Zahnkorrektur Tag für Tag – und keiner sieht es
Zwei Zahnärztinnen lächeln mit Zahnmodellen.

Für Berufs­grup­pen wie Schau­spie­ler, Models oder Tän­zer sind sicht­ba­re Zahn­span­gen, selbst die glas­kla­ren Invi­sa­lign, ein „No-Go“. Für sie gibt es nun den Inbe­griff der dis­kre­ten Zahn­kor­rek­tur: mit den indi­vi­du­ell ange­fer­tig­ten, fest auf der Kauf­flä­che auf­ge­brach­ten Inco­gni­to-Bra­ckets. Sie sind nicht nur abso­lut unsicht­bar, son­dern beein­träch­ti­gen auch die Aus­spra­che in kei­ner Wei­se. Stel­len Sie uns Ihre Fra­gen – ger­ne erklä­ren wir Ihnen alles zu Her­stel­lungs­pro­zess, Tra­ge­kom­fort und ‑zeit sowie den Kosten.